Service-Telefon: 02173/2758610    E-Mail: mail@Consystec.de

Taktil und Braille im Detail

Neben der Beschilderung für sehende Menschen hat Consystec auch Beschilderungen und Leitsysteme für sehbehinderte und blinde Menschen in das Programm aufgenommen. Häufig lassen sich beide Arten der Beschilderung kombinieren, indem bspw. auf die Acrylplatten des ClickFix Systems zusätzlich zu dem Druck auf dem Einleger bestimmte Informationen wie Raumnummer oder Funktionsbezeichnung in erhabener Profilschrift und/oder Brailleschrift aufgebracht werden. Ziel ist es, dass Schilder von sehbehinderten bzw. blinden Menschen gleich gut wie von sehenden Menschen gelesen werden können. Ein Beispiel für ein Leitsystem, welches sich grundsätzlich allein an sehbehinderte und blinde Menschen richtet und von diesen optimal ertastet werden soll, sind taktile Bodenindikatoren. Diese werden aber auch von sehenden Menschen wahrgenommen und sollen sich in das Design des Gebäudes gut einfügen.

Taktile Raum- und Übersichtsschilder

Die meisten der Consystec Schildersysteme können um Pyramiden- und Brailleschrift, Sonderzeichen und Piktogramme für taktile Beschriftung erweitert werden. Die Pyramidenschrift wird nach der DIN 32986 gestaltet und besteht aus erhabenen Buchstaben. Sie kann aufgrund der schmalen, leicht abgerundeten Kanten gut ertastet werden, bietet zusätzlich aber ein gleichmäßiges, dreidimensionales Schriftbild für Sehende. Die Brailleschrift wird ebenfalls nach der DIN 32986 gestaltet und besteht aus Kombinationen von erhabenen Punkten in einem Raster. Damit werden Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen dargestellt, die von sehbehinderten und blinden Menschen mit den Fingerkuppen ertastet werden können.
Das Aufbringen von Elementen der Pyramiden- oder Brailleschrift ist auf allen gängigen Schildmaterialien möglich. Es steht eine breiten Farbenpalette zur Verfügung einschließlich transparent, die Braille Kugeln sind auch bspw. aus Edelstahl erhältlich.

Taktile Bodenindikatoren

Ein taktiles Bodenleitsystem im Innenbereich besteht im Wesentlichen aus Oberflächenmit Rippen und Noppen, mit denen durch eine entsprechende Verlegung Aufmerksamkeitsfelder und Leitlinien entstehen. Diese sind für sehbehinderte und blinde Menschen mit Taststock und Füßen leicht ertastbar und ermöglichen diesen so, die mit dem Leitsystem verbunden Informationspunkte selbständig zu erreichen.
Selbstverständlich soll sich ein taktiles Bodenleitsystem auch optisch in das Gebäude einfügen und langlebig und gut zu pflegen sein. Consystec bietet daher Bodenindikatoren aus unterschiedlichen Materialen an, die farblich individuell gestaltet werden können. Als Materialien stehen hochwertiger Kunststoff in verschiedenen Farben oder Edelstahl, Aluminium und Messing zur Verfügung. Abhängig von den baulichen Gegebenheiten können diese direkt auf dem Boden verklebt oder mittels eines Stifts in eine entsprechende Bohrung im Boden verklebt werden. Neben den einzelnen Rippen und Noppen können aus Kunststoff auch Rippen- und Noppenplatten geliefert werden, deren Verlegung einfacherund schneller ist. Alle taktilen Bodenindikatoren erfüllen die Anforderungen der DIN 32975.

Taktile Fluchtwegeschilder

Nicht nur die normale Raum- und Übersichtsbeschilderung muss den Bedürfnissen von sehbehinderten und blinden Menschen entsprechen, dies gilt auch für die Fluchtwegeschilder. Bei Consystec kommen lang nachleuchtende Schilder zum Einsatz, die mit Pyramiden- und Brailleschrift ausgestattet sind. Auch die Piktogramme weisen Erhabenheit auf und sind damit gut ertastbar. Taktile Fluchtwegeschilder müssen in Sicht- und Tasthöhe zusätzlich zu der regulären Fluchtwegbeschilderung angebracht werden.

Taktile Grundrisspläne

Taktile Grundrisspläne müssen sowohl von sehbehinderten und blinden Menschen als auch von Sehenden gleichermaßen gut erfasst werden können. Sie sind ein Teil des taktilen Leitsystems und werden individuell gefertigt. Consystec bietet ein System an, welches gemäß DIN 32986 sehr gut ertastbar ist, kontrastreich gestaltet ist nach DIN 32975 und eine optimale ergonomische Form aufweist. Es ist zudem extrem langlebig, um der täglichen physischen Beanspruchung Stand zu halten. Für die optimale Befestigung bieten sich verschiedene Produkte aus dem Hause Consystec an, z.B. das Grundmodell des MyTube Hinweisschildes oder eine Innenstele.

Taktile Handlaufschilder

Ein weitere wichtiger Bestandteil eines taktilen Leitsystems sind die Handlaufschilder. Diese verfügen, ähnlich wie die Türbeschilderung, über eine Beschriftung mit Pyramiden- bzw. Brailleschrift und können daher von sehbehinderten und blinden Menschen gut ertastet werden.
Sie kommen zum Einsatz bei Handläufen jeglicher Art, sei es an Treppen, Brüstungen oder sonstigen Geländern. Aufgrund der starken täglichen
Beanspruchung bietet Consystec taktile Handlaufbeschriftungen an, die besonders hochwertig und beständig sind. Sie können sowohl für gerade als auch für runde Handläufe gefertigt werden. Das Grundmodell aus Aluminium silbern eloxiert wird nach Kundenvorgabe gem. DIN 32986 beschriftet. Selbstverständlich sind auch Ausführungen in Kunststoff oder Edelstahl möglich.

//